Thema

Stories

Schlaganfall mit 23 Jahren

Ich bin auf dem Weg nach Hause, als es in meinem linken Arm plötzlich kribbelt. So wie tausend Ameisen. Aber das geht bestimmt gleich wieder, ich setze mich trotzdem ins Auto. Jetzt kommt auch noch Schwindel und Übelkeit dazu. Doch lieber mal rechts ranfahren. Ich versuche den Blinker zu setzen,...

Die Nacht, die alles veränderte

In der Silvesternacht 2015 haben die Journalisten der Kölner Medien viel zu tun. Für sie ist dieser Jahreswechsel einer der arbeitsreichsten seit langem. Doch das hat zunächst rein gar nichts mit den Geschehnissen am Hauptbahnhof zu tun, die bald bundesweit, ja international traurige Berühmtheit erlangen werden. Um 1.30 Uhr am...

Der Sound der Nacht

Die verschwitzte Menge jubelt. Das Licht geht an. Es dauert ein paar Sekunden, bis sich die Augen an die grellen Scheinwerfer gewöhnen. Vor wenigen Sekunden zuckten noch schemenhaft Körper durch den Raum. Nun stehen hier rund 300 Menschen. Sie strecken die Arme in die Höhe. Euphorischer Applaus, Pfiffe. Für einen...

Sauerstoff für die Demokratie

Unabhängiger Journalismus ist Aufklärung, das Offenlegen und Sichtbarmachen von Strukturen. Ein Journalist, der den Aufklärungswillen nicht auch als inneren Antrieb empfindet, dem fehlt etwas. Nämlich das Gefühl für die gesellschaftliche Verantwortung, die elementar für sein Berufsethos ist. Journalisten bewegen sich in einem Umfeld von Terrorangst, Populismus, grassierendem Rassismus und nationalem...

„Die Stützen des guten Journalismus stärken“

Professor Garton Ash, noch nie waren die Möglichkeiten so groß, seine eigene Meinung zu äußern. Andererseits gibt es auch Hassrede und Fake News. Wie halten wir diesen Widerspruch aus? Die vernetzte Welt ist historisch gesehen eine einmalige Chance für die Rede- und Meinungsfreiheit. Und zugleich ist sie eine einmalige Gefahr....

Der Wächterpreis

Der Preis Seit 1969 zeichnet die Stiftung „Freiheit der Presse“ in Bad Vilbel kritische und investigative Berichterstattung über Korruption, Machtmissbrauch und andere Missstände aus. Die Stiftung wird von den deutschen Zeitungsverlagen finanziert. Die drei Stufen des Wächterpreises sind mit insgesamt 20 000 Euro dotiert. Journalisten des „Kölner Stadt-Anzeiger“ erhielten den Wächterpreis...

Wachsamer Wachmacher

Die Kölner Silvesternacht hat deutlich gemacht, wie wichtig eine freie Presse mit Verankerung in der Region ist. Die Lokalpresse als vierte Gewalt wacht am Rhein und anderswo. Sie ist Augenmerk und Sprachrohr ihrer Region. Gerade indem sie tagesaktuell artikuliert, was läuft oder schiefläuft, vermittelt sie langfristig das beruhigende Gefühl, den...

„Der wichtigste Rohstoff ist Vertrauen“

Diesen Beitrag zeigen wir mit freundlicher Zustimmung des Bundespräsidialamts. Es handelt sich um die Rede des Bundespräsidenten zur 50-Jahr-Feier des „Verbands Deutscher Lokalzeitungen“, gehalten am 17. Mai in Berlin. Unsere Zeitung ist die Lippische Landeszeitung. Die liest man daheim bei mir, in Brakelsiek. Und was drin steht, das ist wichtig. Als...

Wie der Tagebau das Rheinland prägt

Kaum etwas hat die Region westlich von Köln in den vergangenen Jahrzehnten so stark verändert, wie der Braunkohleabbau. Alleine im Tagebau Hambach zwischen Elsdorf und Düren werden jeden Tag mehr als 100.000 Tonnen Kohle gefördert und mehr als 750.000 Tonnen Abraum, also Erdschichten, die über der Kohle liegen, bewegt. 2013...

Wer will da eigentlich Politik machen?

Wie stehen die Grünen in Köln zum Thema Dauerbaustellen? Und wie würde die SPD in Rhein-Berg am liebsten am Schulsystem drehen? Am 14. Mai ist Landtagswahl in NRW. Hunderte Kandidaten kämpfen darum, als Abgeordnete ins Parlament einzuziehen. Doch wer sind die Menschen, die die Politik in Deutschlands größtem Bundesland gestalten wollen?...